Das Einsatzgebiet der Feuerwehr Konolfingen

Erfolgreicher Zusammenschluss von vier Feuerwehren mit der Feuerwehr Konolfingen
Auslöser der geplanten Fusion waren die erhöhten Anforderungen an die Feuerwehren durch die Gebäudeversicherung des Kantons Bern. So werden neu Wärmebildkameras, Überdruckbelüfter, mobile Rauchverschlüsse und Atemschutzgeräte verlangt. Dies hat die Gemeinderäte von Häutligen, Mirchel sowie Ober- und Niederhünigen dazu bewogen, Verhandlungen für den Zusammenschluss der Feuerwehr der Gemeinde Konolfingen aufzunehmen. Bereits vor drei Jahren haben die Feuerwehren von Freimettigen und Konolfingen fusioniert. Zwei Arbeitsgruppen, mit Vertretern aus Feuerwehren und Behörden, haben die Fusionsbedingungen in den vergangenen Monaten ausgehandelt und den betroffenen Gemeinden den Zusammenschluss im Sitzgemeindemodell vorgeschlagen. Unter dem Namen "Feuerwehr Konolfingen" bilden ab dem 1. Januar 2012 rund 130 Feuerwehrangehörige aus allen beteiligten Gemeinden die neue gemeinsame Feuerwehr. Die neue Wehr deckt eine Fläche von gut 32,5 Km2 mit rund 7000 Einwohnerinnen und Einwohnern ab. Sie verfügt über einen hohen Ausrüstungsstandard und erfüllt problemlos die kantonalen Vorgaben. Für die Feuerwehrbelange bleiben weiterhin die Kommission für öffentliche Sicherheit von Konolfingen sowie das Feuerwehrkommando Konolfingen, das neu organisiert und mit Feuerwehrkadern der Anschlussgemeinden ergänzt werden soll, zuständig.


Kader der Feuerwehr Konolfingen im Einsatz als First-Responder
Seit dem 01.Januar 2013 sind die First-Responder Oberes Kiesental aktiv. Mitglieder der Samaritervereine in unserer Gegend, Angehörige der Feuerwehren Zäziwil und Konolfingen werden bei Herz-Notfall zeitgleich mit der Rettung 144 alarmiert. Unsere Aufgabe besteht darin, ab Alarmeingang bis zum Eintreffen der Ambulanz bereits lebensrettende Sofortmassnahmen einzuleiten. Mit Herzdruckmassage und dem Einsatz des mitgeführten Defibrillator wurde schon Leben gerettet. Einweisung der Rettung, Unterstützung beim Transport zum Rettungswagen und Betreuung von Angehörigen sind weitere Aufgaben.
Bei First-Responder-Einsätzen auf Alarmfahrt anzutreffen, Einsatzleiter-Fahrzeug der Feuerwehr Konolfingen.


Jugendfeuerwehr Konolfingen
Jährlich organisiert die GVB einen einwöchigen Basiskurs für Jugendliche ab 14 Jahren. Das Ziel besteht darin, den jungen Menschen das Feuerwehrhandwerk näher zu bringen und sie zu motivieren, später Feuerwehrdienst zu leisten.
Die Ausbildung erfolgt durch kantonale Feuerwehrinstruktoren. Ausrüstung, Verpflegung und Unterkunft an den Ausbildungsorten (Büren a.A. und Spiez) werden zur Verfügung gestellt.

Das Erlebnis von Teamgeist, die Möglichkeit Menschen und Tieren in Notsituationen helfen zu können, der Umgang mit modernsten technischen Geräten, die eigenen Fähigkeiten im Umgang mit schwierigen Situationen kennen zu lernen – das sind einige der Aspekte, welche die Jugendlichen ansprechen. Auf diese Weise können jedes Jahr rund 120 Teilnehmende in das Feuerwehrhandwerk eingeführt werden. Viele treten danach der Ortsfeuerwehr bei. Wir würden uns freuen, weitere Jugendfeuerwehrler bei uns in Konolfingen begrüssen zu dürfen!
Jahresprogramm der Jugendfeuerwehr 2017 [401 KB]